Gregorianischer Choral im KLOSTERLAND

Workshop und Gesang in den Mitgliedsklöstern

Die Schönheit der Klosteranlagen kommt auch durch die geistig-geistliche Haltung ihrer Bewohner, durch die Riten und Gesängen der Ordensleute, zum Ausdruck. Diese Schönheit in kongenialen Räumen vorzustellen ist Anliegen und Ziel eines Abends, den das Haus für Gregorianik e.V. (München) mit seinen Scholaren in drei ausgewählten Abteikirchen im KLOSTERLAND anbietet.
 
An drei Nachmittagen/Abenden wird es einen Workshop mit Hinführung und Erläuterungen zu den Gesängen des Gregorianischen Chorals geben, der zunächst in Kombination mit einer Kirchenführung vorgetragen wird. Für die Teilnehmer gibt es die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mit dem Choral zu machen, der taktungebunden, einstimmig und lateinisch ist. Anschließend singen die Scholaren eine Vesper und geben ein kleines Konzert mit Gesängen und Texten aus der Geisteshaltung der Mönche.

Die Klöster Lehnin, Chorin und Prenzlau laden ein!

Zurück