Einweihung Klostergarten in Zehdenick

Am Montag, 12. August 2019, ist im Kloster Zehdenick ein kleiner Schau- und Lehrgarten eingeweiht worden. Damit verfügt nun auch das Kloster Zehdenick über einen Kräutergarten, der vom mittelalterlichen Wissen über die Wirkungen der Kräuterpflanzen erzählt. Thematisch in sechs Hochbeeten sortiert, werden die Kräuterpflanzen mit ihren deutschen und lateinischen Namen vorgestellt und es wird ihre Verwendung erläutert. Frau Stiftsamtfrau Gabriele Pielke begrüßte die Gäste zur Einweihung und betonte in Ihrer Ansprache vor allem die Einladung an die Schulen der Umgebung, den Garten des Klosters als Lehrgarten zu nutzen. Grußworte zur Eröffnung sprachen der Superintendent des Kirchenkreises Oberes Havelland, Uwe Simon, und der Bürgermeister der Stadt Zehdenick, Bert Kronenberg.

Zurück