Welcome to KLOSTERLAND

In whichever direction one heads – everywhere in Europe one stumbles upon mystical places of worship from the distant past.

When the sun's rays shine upon the brick, time stands still, and one can almost hear the chants of the monks in the cloister. How did they bake their elaborately ornamented bricks, and how did they cultivate their gardens? What did they sing? What relationship did they have to the people of the local village or to the other religious orders in the area? And what recipe did they use to brew their delectable beer?

The diverse questions that spring to mind are reflected in the diversity of the monasteries and the cultural and touristic activities they have to offer! Then as now, these pro-actively and historically operated monasteries aren't limited by their walls, they are a firmly rooted cultural and societal aspect of life. 
So as not to lose track and miss out on the best on offer, KLOSTERLAND will keep you informed about the cultural highlights, museological happenings and the numerous fairs, festivals, guided tours, exhibitions and culinary events taking place within these medieval walls.

Blog

Klostergärten gestern und heute

Workshop und Bau einer Rasenbank nach Albertus Magnus im Kloster Bronnbach

Was macht einen Klostergarten aus? Was möchte ich aus einem solchen Garten mit in meinen Alltag nehmen? Und welche Aufgabe haben Klostergärten in unserer heutigen Gesellschaft? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich am letzten Augustwochenende 20 Experten und Interessierte im Kloster Bronnbach bei Würzburg.

Das Kloster Bronnbach bot mit seinen drei repräsentativen Gärten – der 1775 errichteten Orangerie mit Kräutergarten, dem Saal- und dem barocken Abteigarten – und dem umfangreichen Sanierungsprojekt des Abteigartens nicht nur das passende Ambiente. Unterhalb der Weinbergsmauer konnten die Teilnehmer, vorbereitet mit dem für die Sanierung zuständigen Planungsbüro für Landschaftsarchitektur, Johann Senner, und der Denkmalpflege, gemeinsam eine „Rasenbank“ nach Albertus Magnus errichten und bepflanzen.

Read more …

Craft Beer Wettbewerb mit CRAFT Magazin für Bierkultur
Aktuelle Ausgabe des CRAFT Magazin mit Interview und Informationen zum Bier-Wettbewerb im KLOSTERLAND

CRAFT Beer Wettbewerb im KLOSTERLAND

Bierwettbewerb mit "CRAFT – Magazin für Bierkultur" und "Manufactum" startet

KLOSTERLAND e.V. möchte für die Shops und Märkte seiner Mitgliedsklöster ein eigenes Bier kreieren und produzieren. Es soll ein zeitgemäßes Klosterbier sein, das die lange klösterliche Biertradition aufnimmt und neu interpretiert. Deshalb rufen wir, gemeinsam mit unseren Medien- und Kooperationspartnern, Craft-Bier-Brauer auf, an unseren Bierwettbewerb teilzunehmen.

Heute startet mit der Erscheinung des neuen Meiningers CRAFTMagazin für Bierkultur der Wettbewerb und wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen zur Teilnahme!

Read more …

Klostergarten und Landwirtschaft

Der zweite Band der Reihe "Zwischentöne. Beiträge zur Klosterkultur" ist erschienen.

Der von Lara Buschmann und Martin Erdmann herausgegebene Band trägt den Titel "Klostergarten und Landwirtschaft - Gestaltung von Kulturraum im Wandel der Zeit" und ist ein erweiterter Begleitband zum Symposium "Kloster.Land.Wirtschaft" dass im Herbst 2016 im Kloster Lehnin stattfand.

Das Wirtschaften in Küche, Garten und in der Landwirtschaft stellt damals wie heute eine wichtige Säule der Klosterkultur dar. Durch traditionelle Vorstellungen übt das Thema einerseits Faszination aus und der Klostergarten wird zum Sehnsuchtsort, andererseits konnten Klöster durch ihre gesellschaftliche Sonderstellung seit jeher als Vorreiter und Beispiel für nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften vorangehen. Der Band nimmt Klostergärten und die Klosterlandwirtschaft aus historischer und heutiger Perspektive in den Blick und spannt den Bogen von mittelalterlichen Innovationen in der Landwirtschaft, immer aktuellen Entschleunigungssehnsüchten bis hin zur heutigen touristischen Nutzung von Klostergärten.

Read more …

EuropeTour Treffen in Suceava

Vom 4. bis 5. Juli 2016 trafen sich die europäischen EuropeTour-Partner im Nordosten Rumäniens in der Stadt Suceava zum 3. Treffen des ErasmusPlus-Projektes. Die Stadt liegt in der Südhälfte der historische Landschaft Bukowina, nordwestlich der historischen Region Moldau.

Read more …

Kommentare