Wer wir sind

Der gemeinnützige Verein KLOSTERLAND hat zum Ziel, durch vielfältige Aktivitäten die meist im ländlichen Raum liegenden Akteure zu stärken, durch die länderübergreifende Netzwerkbildung die interregionale und interkulturelle Kommunikation zu fördern und für den Erhalt und die Wiederbelebung von Kulturgut und Geschichte zu sorgen. Der Verein ist dabei Forum und Interessenvertretung für Kulturakteure, Kulturinteressierte und Kulturfördernde.

Das zunächst in der Oderregion angesiedelte Klosternetzwerk öffnete sich mit der Vereinsgründung im Jahr 2013 allen ehemaligen und aktiven Klöstern, Klosterstandorten und interessierten Akteuren in Deutschland und Polen, aber auch über weitere Grenzen hinaus.

Der Vereinszweck wird primär durch die Mitgliedschaft aktiver und ehemaliger Klöster und deren inhaltliche, operative, organisatorische und kommunikative Zusammenarbeit verwirklicht.

Die Förderung von Kunst und Kultur in den Mitgliedsklöstern erfolgt durch die Erstellung und den Vertrieb von Informationsmedien, die Veranstaltung von Workshops und Tagungen – z.B. zu Aspekten der Klosterkultur, wie klösterliche Landwirtschaft und Klostergärten oder Lectio Divina – und die Konzeption und Organisation von Kulturevents wie Klostermärkten. Außerdem werden Konzepte für Reisegruppen und Ausflugstipps für Kulturtouristen bereitgestellt, die Klöster an bestehende Pilger- und Wanderwege, insbesondere den Jakobsweg, angebunden und Produkte für die Klostershops und -märkte entwickelt.