Timo Thoennißen und Sebastian Pfister, Straßenbräu

Die Brauerei Straßenbräu wurde im Winter 2015 in Berlin-Friedrichshain eröffnet und bietet als Bierlokal etwa 50 Gästen Platz. Die Brauanlage, an der nach Bedarf fast täglich gebraut wird, ist im Gastraum integriert. Neben fünf permanent angebotenen Bieren entwickelt und verfeinert das Team regelmäßig neue und etablierte Rezepte und bietet den Gästen fünf weitere regelmäßig wechselnde Biersorten an. Geschäftsführer Thoennißen entdeckte seine Passion für Craft Bier während seiner Zeit in Australien und sammelte in der Gastronomie und als Wirtschaftsberater die nötige Erfahrung für die Unternehmensleitung. Für Sebastian Pfister standen die Vorzeichen für seine Tätigkeit als Diplom-Braumeister von Anfang an günstig: Sein Vater ist Winzer, seine Mutter Belgierin und er selbst viele Jahre Biergenießer und Hobby-Brauer bevor er seine Berufung zum Beruf machte. Straßenbräu wurde in einer ersten Phase des Wettbewerbs als Partner für das KLOSTERLAND-Bier ausgewählt.

Martin Erdmann, Manufactum „Gutes aus Klöstern“

Martin Erdmann widmete sich von 1989-1990 dem Postulat und Noviziat in der Benediktinerabtei Gerleve, anschließend folgte ein Magisterstudium der Slavistik, der Byzantinischen Kunstgeschichte und des Mittellateinischen in Göttingen. Einige Jahre war er Mitarbeiter am Seminar für Slavische Philologie ebendort und publizierte zu literarischen und geistlichen Themen. Seit 2000 ist Martin Erdmann für den Kreativen Einkauf und das Sortiment »Gutes aus Klöstern« bei der Manufactum GmbH & Co. KG in Waltrop verantwortlich. Seit Frühjahr 2015 ist er Beiratsmitglied von KLOSTERLAND e.V.

Dr. Christina Bantle, HNE Eberswalde

Dr. Christina Bantle trat ihre Gastprofessur an der HNE Eberswalde im Sommer 2015 in Eberswalde an, nachdem sie ihre Promotion über die „Kommunikation von Agrobiodiversität in der Gastronomie“ am Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing der Universität Kassel abgeschlossen hatte. Ihre Arbeits- und Interessengebiete sind u.a. Marketing nachhaltig erzeugter Lebensmittel, ethische Mehrwerte von Lebensmitteln und deren Kommunikation. Mit dem Ziel, die Vielfalt historischer Braugetreidesorten durch ihre Nutzung zu erhalten, gründete sie Ende 2016 mit Partnern aus Landwirtschaft, Mälzerei- und Brauereiwesen den Historisches Braugetreide und Braumalz e.V. Der Verein fördert Verbraucherbildung und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema historisches Braumalz und unterstützt so Bauern und Brauer bei der Verwendung dieser Sorten. Sie wird das Bierprojekt mit ihrem Marketingwissen und Netzwerk unterstützen.

Lara Buschmann, Projektleitung

Lara Buschmann studierte Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Kulturgeschichte und Sozialwissenschaft sowie berufsbegleitend Kulturmanagement und Kulturtourismus. Neben dem Studium war sie als Projektkoordinatorin und Dozentin an der Europa Universität Viadrina Frankfurt/Oder tätig. Seit 2010 ist sie freie Projektkoordinatorin, Beraterin, Dozentin und Moderatorin (Ausbildung bei der artop GmbH), seit 2013 leitet sie die Berliner Geschäftsstelle der Agentur projekt2508. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die strategische Entwicklung von Organisationen, Projekten und Regionen
, Veränderungsprozesse in Kulturregionen und Kultureinrichtungen
, Potenziale und Herausforderungen im Kulturtourismus
, die Entwicklung des ländlichen Raums
 und Konzipierung zeit- und zielgruppenadäquater Produkte und Angebotsformate. Sie entwickelt mit den Akteuren vor Ort Kooperations- und Positionierungsstrategien und begleitet die Installierung und Etablierung kulturtouristischer Netzwerks (u.a. KLOSTERLAND e.V.) sowie Transformationsprozesse im Rahmen von Kulturentwicklungsplanungen.

Die Projektpartner

Manufactum

Manufactum ist Kooperationspartner des Projektes und wird das Bier als Versandhandel vertreiben.
Der Katalog "Gutes aus Klöstern":Was Mönche und Nonnen in ganz Europa herstellen, zum Beispiel Seife und Parfüm, Wein und Likör, Gebäck und Konfitüre, aber auch handwerkliche Produkte bis hin zu Schmuckstücken, findet man in dem Spezialkatalog „Gutes aus Klöstern“ bei Manufactum. Viele der klösterlichen Waren kann man sonst nur vor Ort kaufen. Aber der Katalog bietet darüber hinaus als ein kleines Magazin der klösterlichen Kultur Einblicke in das Leben der Ordensleute als eine Alternative innerhalb unserer pluralistischen Gesellschaft. Ordensleben, das macht der Katalog deutlich, bezieht seine Motivation nicht nur aus dem Funktionieren, an dessen Ende Produkte stehen, sondern aus den Fragen nach dem Woher? und Wohin? menschlichen Lebens.

CRAFT - Magazin für Bierkultur

Mit CRAFT widmet der Verlag MEININGERS dem Thema Bierkultur erstmals einen eigenständigen Titel. Im Magazin geht es um große und kleine Brauer, um traditionsbewusste Spezialitäten-Könner und verrückte Brau-Künstler, um wegweisende Craft-Konzepte und hochkarätige Spezialitäten, um Trends, Events, Szenen, Verkostungen, Tipps und Tricks – kurz, um alles, was die Bierkultur von heute ausmacht. Das CRAFT - Magazin für Bierkultur ist Medienpartner des Projekts.

Kontakte Projektpartner

KLOSTERLAND e.V.
Lara Buschmann
Projektleitung und Strategie  
E-Mail: buschmann@klosterland.de
Telefon: +49 (0)176 61659298
Internet: www.klosterland.de
 
Manufactum GmbH & Co. KG
Martin Erdmann
Kreativer Einkauf: Gutes aus Klöstern
E-Mail: martin.erdmann@manufactum.de
Telefon: +49 (0) 162 1366528
Internet: www.manufactum.de
 
Meininger Verlag GmbH
Marika Schiller
Redaktion MEININGERS CRAFT
E-Mail: schiller@meininger.de
Telefon: +49 6321 8908-89
Internet: www.meiningers-craft.de
 
Brauerei Straßenbräu
Timo Thoennißen
Gründer und Geschäftsführer
E-Mail: bier@strassenbraeu.de
Telefon: +49 (0)176 8483 3309
Internet: www.strassenbraeu.de
 
Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
Dr. Christina Bantle
Fachgebiet Politik und Märkte in der Agrar- & Ernährungswirtschaft
E-Mail: christina.bantle@hnee.de
Telefon: +49 (0)3334 657-351
Internet: www.hnee.de